> Zurück

2. SMM-Runde: Kantersieg und Kanterniederlage für die beiden Oltner 1.-Liga-Teams

Angst Markus 14.04.2019

Völlig unterschiedliche Gefühlslage für die beiden Oltner 1.-Liga-Teams in der 2. Runde der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM): Während Olten I gegen das klar schwächere Birseck 7:1 gewann, verlor Aufsteiger Olten II gegen den übermächtigen Nationalliga-B-Absteiger Baden ½:7½.  

Auch ohne seine drei Stammspieler FM Bruno Kamber, FM Peter Hohler und Robin Angst hatte Olten I gegen das 166 ELO-Punkte pro Brett weniger aufweisende Birseck keine Probleme. Einzig an den beiden ersten Brettern gaben IM Christophe Claverie und Roland Senn einen halben Punkt ab. Björn Holzhauer, David Monnerat, Captain Adrian Kamber, Catherine Thürig, Daniel Reist und Adrian Lips kamen jedoch an den sechs restlichen Brettern gegen jeweils ELO-schwächere Gegner zu Siegen. Damit etablierte sich Olten I in der Nordwestgruppe als Leader.  

Genau umgekehrt präsentierte sich die Ausganslage hingegen für das ersatzgeschwächte Olten II. Baden verzeichnete gleich 308 ELO-Punkte mehr pro Brett, was sich ebenfalls in einem deutlichen Resultat niederschlug. Immerhin feierte der zehnjährige Suvirr Malli bei seinem 1.-Liga-Debüt einen Achtungserfolg, remisierte er doch gegen den 489 (!) ELO stärkeren Routinier Werner Brunner. In der Zentralgruppe ist bereits keine Mannschaft mehr punktelos.  

Noch ohne Zähler steht jedoch Olten III in der 2. Liga da. Gegen den klar stärkeren Mitaufsteiger Nimzowitsch III setzte es eine 1½:4½-Niederlage ab. Beim Stand von 3:0 für die Zürcher offerierten Paul Niederer, Captain Markus Angst und Guido Born in ausgeglichenen Stellungen ein Paket-Remisangebot, so dass wenigstens die rechtzeitige Heimreise gesichert war…  

Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft (SMM). 2. Runde. 1. Liga. Nordwest: Birseck - Olten 1:7 (Aerni - Claverie ½:½, Borer - Senn ½:½, Sommerhalder - Holzhauer 0:1, Fischli - Monnerat 0:1, Fatzer - A. Kamber 0:1, Mattmann - Thürig 0:1, Herzig - Reist 0:1, Eichenberger - Lips 0:1). Bern - Echiquier Bruntrutain Porrentruy 3½:4½. Basel - Trubschachen II 3:5. Riehen III - Entlebuch 5:3.

Rangliste nach 2 Runden: 1. Olten 4 (12½). 2. Trubschachen II 4 (10½). 3. Riehen III 4 (9½). 4. Bern 2 (9½). 5. Echiquier Bruntrutain 2 (8). 6. Basel und Entlebuch je 0 (5½). 8. Birseck 0 (3). Partien der 3. Runde (4. Mai): Echiquier Bruntrutain - Olten, Trubschachen II - Bern, Birseck - Riehen III, Entlebuch - Basel.  

1. Liga. Zentral: Baden - Olten II 7½:½ (Eschholz - O. Angst 1:0, Snuverink - Büttiker 1:0, Rodic - Gubler 1:0, Schaufelberger - Jaussi 1:0, Mamalis - Flury 1:0, Brunner - Su. Malli ½:½, Richter - Sh. Malli 1:0, Tschopp - Stegmaier 1:0). St. Gallen III - Luzern III 3½:4½. Brugg - Nimzowitsch Zürich II 4½:3½. Winterthur IV - Lenzburg 4½:3½.

Rangliste nach 2 Runden: 1. Luzern III 4 (9½). 2. Baden 3 (11½). 3. Brugg und Winterthur IV je 2 (7½). 5. Olten II 2 (5½). 6. Lenzburg, Nimzowitsch II und St. Gallen III je 1 (7½).

Partien der 3. Runde (4. Mai): Nimzowitsch II - Luzern III, Lenzburg - Baden, Olten II - Brugg, Winterthur IV - St. Gallen III.  

2. Liga: Nimzowitsch Zürich III - Olten III 4½:1½ (Bütler - Niederer ½:½, Bosch - Steiner 1:0, Andersen - M. Angst ½:½, Germann - Wirz 1:0, Niederhauser - Born ½:½, Rüegg - Christen 1:0). Massagno - Letzi Zürich 3:3. Zürich IV - Tribschen II 2½:3½. Zug spielfrei.

Rangliste nach 2 Runden: 1. Letzi und Massagno je 2/3 (6½). 3. Zug 1/2 (6). 4. Nimzowitsch III 2/2 (7). 5. Tribschen II 2/2 (6). 6. Zürich IV 1/0 (2½). 7. Olten III 2/0 (1½).

Partien der 3. Runde (4. Mai): Olten III - Massagno, Nimzowitsch III - Zürich IV, Zug - Tribschen II, Letzi spielfrei.

Der zehnjährige Suvirr Malli feierte bei seinem 1.-Liga-Debüt mit einem Remis gegen den 489 ELO stärkeren Werner Brunner einen Achtungserfolg.  

Foto: MA.