> Zurück

3. SMM-Runde: beide Oltner 1.-Liga-Teams gewinnen - knappe Niederlage für Olten III

Angst Markus 05.05.2019

Erfolgreiche 3. Runde der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) für die Oltner 1.-Liga-Teams: beide gewannen ihre Matches 4½:3½.

Gegen den Mit-Aufstiegsspielfavoriten Echiquier Bruntrutain Porrentruy holten FM Bruno Kamber, IM Christophe Claverie und Björn Holzhauer einen ganzen Punkt, während Robin Angst, FM Peter Hohler und Roland Senn remisierten. Die Oltner weisen damit in der Nordwestgruppe weiterhin das Punktemaximum auf und liegen mit einem halben Einzelpunkt Vorsprung auf Riehen III auf dem 1. Platz.  

Drei Wochen nach der ½:7½-Schlappe gegen Zentralgruppen-Leader Baden konnte Olten II diesmal wieder in Vollbesetzung spielen – und gewann das wichtige Duell gegen das ebenfalls ungefähr gleich starke Brugg prompt. An den vier ersten Brettern lautete das Skore zwar 3:1 für die Aargauer (einziger SKO-Sieg durch Oliver Angst am Spitzenbrett). An den vier hinteren Brettern holten aber Stephan Büttiker, Catherine Thürig, Captain Kevin Jaussi (Siege) und David Monnerat (Unentschieden) noch 3½ Punkte. Dank den beiden wichtigen Siegen gegen die Mit-Aufsteiger Winterthur IV und Brugg schaffte sich Olten II eine solide Grundlage im Kampf gegen den sofortigen Wiederabstieg.  

Weiterhin punktelos ist hingegen Olten III in der 2. Liga. Gegen den am ersten Brett mit FM Jesus Miguel Pavon Cardenas angetretenen starken Leader Massagno schlugen sich die Oltner aber achtungsvoll und verloren nur knapp mit 2½:3½. Während Thomas Schmidt und Guido Born gegen leicht ELO-schwächere Gegner gewannen, trotzte Paul Niederer dem 183 ELO stärkeren Maurizio Guido ein Remis ab.  

Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft (SMM). 3. Runde. 1. Liga. Nordwest: Echiquier Bruntrutain Porrentruy - Olten 3½:4½ (Cé. Desboeufs - B. Kamber 0:1, Schneider - Claverie 0:1, Osberger - R. Angst ½:½, Hassler - Holzhauer 0:1, Staub - Hohler ½:½, I. Retti - Senn ½:½, M. Desboeufs - A. Kamber 1:0, A. Desboeufs - Reist 1:0). Trubschachen II - Bern 3:5. Birseck - Riehen III 1:7. Entlebuch - Basel 5½:2½.

Rangliste nach 3 Runden: 1. Olten 6 (17). 2. Riehen III 6 (16½). 3. Bern 4 (14½). 4. Trubschachen II 4 (13½). 5. Echiquier Bruntrutain 2 (11½). 6. Entlebuch 2 (11). 7. Basel 0 (8). 8. Birseck 0 (4).

Partien der 4. Runde (25. Mai): Olten - Trubschachen II, Bern - Riehen III, Echiquier Bruntrutain - Basel, Entlebuch - Birseck.  

Zentral: Olten II - Brugg 4½:3½ (O. Angst - Gruner 1:0, Hänggi - Adamantidis 0:1, Gubler - Priewasser 0:1, J. Angst - Klein 0:1, Monnerat - Eriksen ½:½, Büttiker - Rudolf 1:0, Thürig - Kadir 1:0, Jaussi - Steinmann 1:0). Nimzowitsch Zürich II - Luzern III 3:5. Lenzburg - Baden 3:5. Winterthur IV - St. Gallen III 3:5. – Resultatkorrektur aus der 2. Runde: St. Gallen III - Luzern III 3½:3½ (nicht 3½:4½).

Rangliste nach 3 Runden: 1. Baden 5 (16½). 2. Luzern III 5 (13½). 3. St. Gallen III 4 (12½). 4. Olten II 4 (10). 5. Brugg 2 (11). 6. Winterthur IV 2 (10½). 7. Lenzburg und Nimzowitsch II je 1 (10½).

Partien der 4. Runde (25. Mai): Baden - Winterthur IV, Luzern III - Olten II, St. Gallen III - Nimzowitsch II, Brugg - Lenzburg.  

2. Liga: Olten III - Massagno 2½:3½ (Lips - Pavon Cardenas 0:1, Stegmaier - Rajbhandari 0:1, Niederer - Guidi ½:½, Schmid - Budakovic 0:1, Born - F. Raimondi 1:0, Schmidt - P. Raimondi 1:0). Nimzowitsch Zürich III - Zürich IV 3½:2½. Zug - Tribschen II 3½:2½. Letzi Zürich spielfrei.

Rangliste: 1. Massagno 3/5 (10). 2. Zug 2/4 (9½). 3. Nimzowitsch III 3/4 (10½). 4. Letzi 2/3 (6½). 5. Tribschen II 3/2 (8½). 6. Zürich IV 2/0 (5). 7. Olten III 3/0 (4).

Partien der 4. Runde (25. Mai): Olten III - Letzi, Massagno - Zürich IV, Zug - Nimzowitsch III, Tribschen II - spielfrei.  

2 Punkte aus zwei Partien: Catherine Thürig steuerte bei beiden Siegen gegen die Mitaufsteiger Winterthur IV und Brugg einen ganzen Punkt bei.  

Foto: MA.