> Zurück

SJMM-Mannschaft für das Aufstiegsspiel qualifiziert

Lips Adrian 11.05.2019

Die beiden letzten SJMM-Runden der Saison verliefen für den SKO überaus erfolgreich und spannend. Nach einem relativ problemlosen 3.5-0.5 Sieg über Aargau-Solothurn III (Siege für Suvirr, Erik und Kenneth, Remis für Shiivesh) war es aufgrund der phänomenalen Einzelpunkteausbeute über die Saison hinweg klar, dass am Nachmittag ein 2-2 Unentschieden gegen die Ambassardore Kids reichen würde, um den ersten Tabellenplatz und somit die Qualifikation für das Aufstiegsspiel abzusichern.

Teamneuling Kenneth hatte es mit einem erfahrenerem Gegner zu tun und musste früh die Segel streichen. Erik gewann wenig später eine wilde und umkämpfte Partie und Shiivesh verdarb wie bereits am Vormittag eine vorteilhafte Stellung etwas unglücklich und ungeschickt ins Remis. Suvirrs Partie am ersten Brett musste also entscheiden. Er spielte solide und war nie ernsthaft in Bedrängnis, verpasste im Endspiel aber einen einfachen Gewinn. Am Schluss hielt er mit einem Springer gegen zwei Bauern Remis. 

In der Tabelle erreichte das Team aus Olten den ersten Platz mit drei Mannschaftssiegen und zwei Unentschieden. Bemerkenswert ist, dass die drei Siege allesamt hoch ausfielen (4-0, 4-0, 3.5-0.5). Das Aufstiegsspiel findet am 15. Juni in Ittingen statt.

 

Resultate der 4. und 5. Runde:

4. Runde: Olten – AGSO III  3.5:0.5 (Suvirr Malli – Michael Christen 1:0, Shiivesh Malli – Laila Ryf 0.5-0.5, Erik Hänggi – Oriol Alvarez 1:0, Kenneth Arockia - Nathanael Gelzer 1:0)

5. Runde: Ambassardore Kids – Olten 2:2 (Felix Meshach – Suvirr Malli 0.5-0.5, Polina Fellmann – Shiivesh Malli 0.5:0.5, Silas Henchoz – Erik Hänggi 0:1, Dario Hofer - Kenneth Arockia 1:0)

 

Punkteausbeute der Oltner Spieler:

Erik Hänggi 5/5, Suvirr Malli 4.5/5, Shiivesh Malli 3/5, Melvin Reist 2/3, Kenneth Arockia 1/2

Insgesamt 15.5/20 was eine 78% Ausbeute ist!