> Zurück

Team-Cup: Olten II nach 4:0-Kantersieg im Achtelfinal - Olten I out

Angst Markus 18.06.2019

Von den beiden im Sechzehntelfinal des Team-Cups im Einsatz stehenden SKO-Mannschaften erreichte eine die nächste Runde von 6. Oktober.

Überraschenderweise ist dies Olten II, das Letzi gleich 4:0 schlug. Das hohe Resultat kam unerwartet, weil die Zürcher pro Brett nur acht ELO-Punkte weniger aufwiesen und beide Teams an je zwei Brettern stärker besetzt waren. Doch Roland Senn, Oliver Angst, Captain Markus Angst und Kevin Jaussi gewannen gleich alle vier Partien.  

Auf der Strecke blieb hingegen Olten I nach der 1½:2½-Niederlage gegen die aus Mitgliedern des Schachklubs Bern bestehende Formation Konrad Tönz. Zwar waren die Oltner an allen vier Brettern besser besetzt, doch resultierten trotz des Plus' von 49 ELO-Punkten pro Partie lediglich ein Sieg (David Monnerat) und ein Remis (Captain Adrian Kamber). Besonders bitter war, dass Björn Holzhauer und Stephan Büttiker an den beiden ersten Brettern besser standen, bevor sie ihre Partien noch verloren.  

Sechzehntelfinals 

Olten I - Konrad Tönz (SK Bern) 1½:2½ (Holzhauer - Kaszas 0:1, Monnerat - Hefti 1:0, Büttiker - Pellicoro 0:1, A. Kamber - Marti ½:½).

Letzi Zürich - Olten II 0:4 (Löhr - Senn 0:1, Muster - O. Angst 0:1, Richet - M. Angst 0:1, Odermatt - K. Jaussi 0:1).    

Neben Teamleader Roland Senn gewannen auch die drei anderen Spieler von Olten II ihre Partien.

Foto: MA