> Zurück

6. SMM-Runde: Olten I ist 1.-Liga-Gruppensieger und im Aufstiegsspiel zur Nationalliga B - Olten III kehrt in die 3. Liga zurück

Angst Markus 08.09.2019

Auch ohne seine drei Teamstützen FM Bruno Kamber, Björn Holzhauer und Robin Angst kam die erste Mannschaft des Schachklubs Olten in der 6. Erstliga-Runde der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) zu einem klaren 5½:2½-Sieg gegen den ebenfalls ersatzgeschwächten Tabellenzweiten Riehen III. Damit stehen die als einziges 1.-Liga-Team mit dem Punktemaximum zu Buche stehenden Oltner im Aufstiegsspiel zur Nationalliga B. Dort treffen sie am 2. November zu Hause auf Bois-Gentil Genf, Sion oder Thun aus der Westgruppe.  

Gegen Riehen III blieben die Oltner ungeschlagen. IM Christophe Claverie, Roland Senn und Adrian Lips gewannen ihre Partien, während Captain Adrian Kamber, FM Peter Hohler, David Monnerat, Zeno Kupper und Stephan Büttiker remisierten.

Das ebenfalls in der 1. Liga spielende und auch ersatzgeschwächte Olten II hingegen bezog gegen das an allen acht Brettern stärker besetzte Lenzburg seine zweite Saisonniederlage (1½:6½). Teamleader Oliver Angst, Walter Gubler und der zehnjährige Junior Suvirr Malli spielten jeweils unentschieden.

Die Oltner fielen damit hinter das punktgleiche St. Gallen III, auf das sie in der Schlussrunde noch treffen, auf den 3. Platz zurück. Diesen haben sie selbst bei einer Niederlage in St. Gallen auf sicher, weil das viertplatzierte Lenzburg drei Punkte zurückliegt. Selbst wenn Olten II den letzten Match verlieren sollte, winkt noch die unglaubliche Chance auf das Aufstiegsspiel zur NLB. Weil St. Gallen I voraussichtlich in der zweitobersten verbleibt, verzichtet St. Gallen III möglicherweise auf das Aufstiegsspiel, um nicht in der NLB-Westgruppe spielen zu müssen.  

In die andere Richtung geht es hingegen für Olten III. Vor Jahresfrist überraschend (und am grünen Tisch) in die 2. Liga aufgestiegen, ist der sofortige Wiederabstieg nach der fünften Niederlage gegen Tribschen (1:5) bereits eine Runde vor Schluss Tatsache.  

Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft (SMM). 6. Runde. 1. Liga. Nordwest: Olten - Riehen III 5½:2½ (Claverie - Pfau 1:0, A. Kamber - Kiefer ½:½, Senn - Ernst 1:0, Hohler - Selig ½:½, Monnerat - R. Staechelin ½:½, Kupper - M. Achatz ½:½, Lips - Berweger 1:0, Büttiker - Widmer ½:½). Bern - Entlebuch 6:2. Echiquier Bruntrutain Porrentruy - Trubschachen II 4½:3½. Basel - Birseck 6:2.

Rangliste nach 6 Runden: 1. Olten 12 (32½/steht als Gruppensieger fest). 2. Bern 8 (29½). 3. Riehen III 8 (26½). 4. Echiquier Bruntrutain 7 (24½). 5. Trubschachen II 6 (27½). 6. Entlebuch 4 (24½). 7. Basel 3 (20½). 8. Birseck 0 (6½/steht als Absteiger fest).

Partien der 7. und letzten Runde (21. September): Entlebuch - Olten, Basel - Bern, Trubschachen II - Riehen III, Birseck Echiquier - Bruntrutain.  

1. Liga, Zentral: Lenzburg - Olten II 6½:1½ (Walti - O. Angst ½:½, Backlund - Gubler ½:½, Schmid - Reist 1:0, Mienert - Jaussi 1:0, Barth - Thürig 1:0, Killer - M. Angst 1:0, Wigger - Schmidt 1:0, Wiesinger - Su. Malli ½:½). Luzern III - Baden 2½:5½. Brugg - St. Gallen III 2½:5½. Nimzowitsch Zürich II - Winterthur IV 4:4.

Rangliste nach 6 Runden: 1. Baden 11 (31/steht als Gruppensieger fest). 2. St. Gallen III 8 (26½). 3. Olten II 8 (21). 4. Lenzburg 5 (26½). 5. Winterthur IV 5 (22½). 6. Luzern III 5 (21). 7. Brugg 4 (21). 8. Nimzowitsch II 2 (20½/steht als Absteiger fest).

Partien der 7. und Runde (21. September): Brugg - Baden, St. Gallen III - Olten II, Nimzowitsch II - Lenzburg, Winterthur IV - Luzern III.  

2. Liga: Olten III - Tribschen II 1:5 (Niederer - Bobbià ½:½, Stegmaier - Riedener 0:1, Schmid - Steinhauser ½:½, Steiner - Ensmenger 0:1, Jäggi - Franov 0:1, Sh. Malli - Eichenberger 0:1). Zürich IV - Zug 4:2. Nimzowitsch Zürich III - Letzi Zürich 2½:3½. Massagno spielfrei.

Rangliste: 1. Massagno 5/9 (20½). 2. Letzi 5/7 (16½). 3. Tribschen II 5/6 (18). 4. Zug 5/6 (17½). 5. Nimzowitsch III 6/4 (16). 6. Zürich IV 5/3 (13½). 7. Olten III 5/0 (6/steht als Absteiger fest). – Nur 1 Absteiger.

Partien der 7. und letzten Runde (21. September): Zürich IV - Olten III, Tribschen II - Massagno, Letzi - Zug, Nimzowitsch III spielfrei.


Olten-I-Captain Adrian Kamber kann das Aufstiegsspiel in die Nationalliga B planen. Als einzige 1.-Liga-Mannschaft weisen die Oltner das Punktemaximum auf.   Foto: MA.