> Zurück

Team-Cup: Viertelfinal Endstation für Olten II

Angst Markus 18.11.2019

Im Achtelfinal des Team-Cups kam Olten II dank eines 2:2-«Siegs» gegen Therwil Miraculix eine Runde weiter – im Viertelfinal erfolgte jedoch gegen Grand Echiquier Lausanne mit demselben Resultat das Out.  

Pechvogel des Matchs war Robin Angst, der sich am ersten Brett dem elf ELO-Punkte stärkeren Jonathan Monteverde geschlagen geben musste. Damit zogen die Waadtländer in die Runde der letzten vier ein, weil auch Markus Angst am dritten Brett verlor.  

Immerhin blieb Oliver Angst (drei Siege in drei Partien) und Kevin Jaussi (2 aus 2) nach der weiten Reise an den Genfersee die Genugtuung, den Team-Cup ohne Punkteverlust abgeschlossen zu haben.

Team-Cup, Viertelfinal

Grand Echiquier Lausanne - Olten II 2:2/Grand Echiquier Sieger dank 1. Brett (Monteverde - R. Angst 1:0, Bur - O. Angst 0:1, Leresche - M. Angst 1:0, Ahumada - K. Jaussi).

MA.

 

 

Kevin Jaussi (Bild) holte im diesjährigen Team-Cup ebenso 100 Prozent wie Oliver Angst.  

Foto: MA