> Zurück

SMM: ein (fast) perfekter Saisonstart für den Schachklub Olten

Monnerat David 25.03.2018

Zum Auftakt der neuen Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) blieben alle drei Teams des Schachklubs Olten ungeschlagen. Allerdings gab Nationalliga-B-Absteiger Olten I in der 1. Liga beim 4:4-Unentschieden gegen das pro Brett 131 ELO-Punkte weniger aufweisende St. Gallen II überraschenderweise einen Punkt ab. Dieser Match war äusserst umstritten. Sechs der acht Partien endeten remis. Für den einzigen Oltner Sieg sorgte Roland Senn.

 

Roland Senn bewahrte das erste SKO-Teammit seinem Sieg vor einer Startniederlage.

 

Zwei 4½:1½-Erfolge gab es für die beiden anderen SKO-Mannschaften – in der 2. Liga für Olten II gegen Thun II, in der 3. Liga für Olten III gegen Birseck III. In beiden Begegnungen blieben die zwölf SKO-Spieler ohne Niederlage. Neben drei Siegen gab es jeweils drei Unentschieden.

Text und Foto MA  

 

Schach. Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft. 1. Runde.

1. Liga: Olten - St. Gallen II 4:4 (B. Kamber - Chennaoui ½:½, Claverie - Völker ½:½, R. Angst - Mannhart ½:½, Kupper - Jenal 0:1, Holzhauer - Bischoff ½:½, Hänggi - Nyffenegger ½:½, Senn - Baumgartner 1:0, Reist - Rexhepi ½:½). Lenzburg - Nimzowitsch Zürich 3:5. Zug - Zürich III 3½:4½. Luzern III - Trubschachen II 3:5.

2. Liga: Olten II - Thun II 4½:1½ (A. Kamber - Ryser 1:0, Monnerat - Finger ½:½, Thürig - Eggenberger ½:½, Lips - Linder 1:0, Meier - Krähenbühl ½:½, Büttiker - Wild 1:0). Bern II - Spiez 3:3. Brig - Bümpliz 4½:1½. Zollikofen - Kirchberg 3:3.

3. Liga: Olten III - Birseck III 4½:1½ (K. Jaussi - Willimann ½:½, Stegmaier - Danko 1:0, M. Angst - Eichenberger ½:½, Schmidt - N. Zanetti ½:½, Born - Matkovic 1:0, Schmid - Kaiser 1:0). Basel II - Oftringen 3:3.