> Zurück

Stadtcup-Final: FM Bruno Kamber revanchierte sich für Vorjahres-Finalniederlage gegen Oliver Angst

Angst Markus 07.01.2020

In einer Reprise des Finals im Vorjahr nahm der 56-jährige FM Bruno Kamber erfolgreich Revanche am 39 Jahre jüngeren Junior Oliver Angst und gewann zum 18. Mal den Oltner Stadtcup.

Nachdem die erste Partie, in der Bruno Kamber Weiss gehabt hatte, nach 54 Zügen remis ausgegangen war, entschied der 231 ELO-Punkte mehr aufweisende sechsfache Coupe-Suisse-Sieger und vierfache Bundesmeister das Tie-Break mit verkürzter Bedenkzeit und vertauschten Farben für sich.

Resultate

Sechzehntelfinals: Schmidt - Niederer 1:0. Flury - Steiner 1:0. Monnerat - Schmid 1:0. A. Kamber - M. Angst 1:0. – Spielfrei: B. Kamber, Hohler, R. Angst, Akermann, O. Angst, Hänggi, Stegmaier, Christen, Roth, D’Onofrio, Büttiker.

Achtelfinals: Monnerat - Akermann 0:1. Christen - Roth 0:1. Schmidt - Hohler ½:½, 0:1. Hänggi - Stegmaier ½:½, 1:0 f. Flury - O. Angst 0:1. B. Kamber - Büttiker 1:0. A. Kamber - R. Angst 0:1. – Spielfrei: Aurelio D’Onofrio.

Viertelfinals: Hänggi - O. Angst 0:1. Roth - Hohler 0:1. R. Angst - Akermann 0:1. B. Kamber - D’Onofrio 1:0.

Halbfinals: Hohler - O. Angst ½:½, 0:1. B. Kamber - Akermann 1:0.

Final: B. Kamber - O. Angst ½:½, 1:0.

MA

 

 FM Bruno Kamber (links) entschied den Final des Oltner

Stadtcups gegen Oliver Angst im Tie-Break für sich.

Foto: MA